Termin am Kulturwerkstatt-Beckingen

»Komm und sieh« von Elem Klimow zählt zu den bedeutendsten sowjetischen (Anti-) Kriegsfilmen. Der Film entstand nach einer literarischen Vorlage von Ales Adamowitsch (»lch komme aus dem Feuerdorf«) und bezieht sich, ohne zu dokumentieren, auf den Massenmord der SS-Sondereinheit Dirlewanger am 22. März 1943 an den Bewohnern des belorussischen Dorfes Chatyn. Im Jahre 1943, dem … „Film – KOMM UND SIEH“ weiterlesen