Buchvorstellung – „Ami it´s time to go” von Oskar Lafontaine

PRERADOVIC im Gespräch mit Oskar Lafontaine

Oskar Lafontaine plädiert für eine Selbstbehauptung Europas. Seine These: eine aggressive Weltmacht wie die USA könnten keinem Verteidigungsbündnis wie der Nato vorstehen. Lafontaine ruft Deutschland und Europa auf, die eigenen Interessen zu bedienen, statt am Rockzipfel der Supermacht zu hängen. An guten Argumenten mangelt es ihm dabei nicht.

„Buchvorstellung – „Ami it´s time to go” von Oskar Lafontaine“ weiterlesen

Video: US-geführter Kapitalismus gegen den Rest der Welt

Wie den Frieden sichern?

Vortrag von Dr. Werner Rügemer, Erstveröffentlichung am 11.11.2022 auf isw-muenchen.de

Dr. Werner Rügemer, Köln, ist Philosoph und Publizist. Er ist Sprecher des Beirats des Deutschen Freidenker-Verbandes und Mitglied des Verbandsvorstandes (https://www.freidenker.org)
„Video: US-geführter Kapitalismus gegen den Rest der Welt“ weiterlesen

Gespräch und Buchvorstellung – Hauke Ritz bei Jasmin Kosubek

Im Gespräch geht es um das Buch “Endspiel Europa”, das Hauke Ritz mit Ulrike Guérot in diesem Jahr veröffentlicht hat. Im Buch wird das Scheitern der Europapolitik mit Hinblick auf Russland dargelegt und Lösungsansätze geboten. Außerdem geht es um Ritzs Verhältnis zu Russland, nachdem er dort an mehreren Universitäten doziert hat. Ritz spricht außerdem über die Gefahr einer werteorientierten Außenpolitik und erläutert, warum diese unweigerlich im Schützengraben endet.

Philosoph und Buchautor Hauke Ritz im Gespräch

Keinen Euro für Krieg und Zerstörung! 

Bundesweiter Aktionstag der Friedensbewegung und Sozialproteste. Originaltext der Rede des russischen Außenministers Lawrow im UNO-Sicherheitsrat.

Unter dem Motto “Keinen Euro für Krieg und Zerstörung” hat die Friedensbewegung in mehreren Städten einen dezentralen Aktionstag am 1. Oktober organisiertIn zahlreichen Städten fanden auch Sozialproteste für “Heizung, Brot und Frieden” statt.

Waffenlieferungen, Aufrüstung und Kriege führen zu Zerstörung und wirtschaftlichem Niedergang. Die Proteste dagegen sind berechtigt und legitim. Und nur das Engagement sehr großer Kreise der Bevölkerung kann die Politik zum Einlenken zwingen. Dafür wirbt die Friedensbewegung. Die Zeit drängt.

„Keinen Euro für Krieg und Zerstörung! “ weiterlesen

Sanktionspolitik mit nachhaltigen Schäden für die Sanktionierenden

Erstmals seit 31 Jahren hat sich die deutsche Handelsbilanz ins Minus gedreht, weil mit China und Russland zwei wichtige Märkte weggebrochen sind. Hinzu kommen Kostennachteile für den deutschen Standort, erhöhte Rohstoffpreise und die Lieferkettenproblematik. Vieles, was bereits gefertigt wurde kann schlicht nicht ausgeliefert werden. Für Folker Hellmeyer ist das aktuelle Risiko offensichtlich: Kontinentaleuropa droht seine Konkurrenzfähigkeit zu verlieren. Mit ihren drastischen Sanktionen, läuft die westliche Politik Gefahr vor allem ihre eigenen Volkswirtschaften zu gefährden.

„Sanktionspolitik mit nachhaltigen Schäden für die Sanktionierenden“ weiterlesen

Sanktionen gegen Russland aufheben

Der Gaskrieg droht Deutschland zu ruinieren.

Der Wirtschaftskrieg mit Russland entwickelt sich mehr und mehr zum Albtraum. Die westlichen Sanktionen ruinieren nicht Russland, sondern Deutschland. Putin verkauft seine Rohstoffe an andere Länder und seine Taschen sind durch die steigenden Energiepreise prall gefüllt, während die Portemonnaies der Menschen hierzulande immer leerer werden. Deshalb: Schluss mit diesem Wahnsinn!

„Sanktionen gegen Russland aufheben“ weiterlesen

Geburtstagsfest für Julian Assange

Solidarität in Berlin und überall auf der Welt, Zum 51. Geburtstag von Julian Assange. Zum Geburtstag jenes Journalisten, der seit Jahren in Haft ist, weil er Kriegsverbrechen der USA aufgedeckt hat, trafen sich Aktivisten und Künstler.

Eine Reihe Journalisten wie Dirk Pohlmann, Michael Sontheimer, Tomasz Kurianowicz (Berliner Zeitung) und viele Aktivisten und Künstler waren auf der Bühne in Berlin mit ihren Statements vertreten. Unter ihnen Uli Gellermann, der die Essenz der Bewegung so zusammenfasste: „Ins Gefängnis gehört nicht der mutige Mann, der die Verbrechen der ‚Koalition der Willigen’ unter Führung der USA aufgedeckt hat. Ins Gefängnis gehören die Führer jener Staaten, die an der Zerbombung des Irak beteiligt waren, unter ihnen die Ukraine und auch Deutschland durch die Gewährung von Überflugrechten, Übernahme der Bewachung US-amerikanischer Stützpunkte durch einige tausend Bundeswehrsoldaten sowie Erlaubnis der Nutzung von Standorten für Kampfflugzeuge und Nachschub.”

Kampf & Kunst versteh´n sich gut – Solitaritätskonzert für Julian Assange.

Hier klicken um das Solidaritätskonzert anzusehen.

Dirk Pohlmann interviewt Alina Lipp

Auf Grund ihrer Berichterstattung in der Ostukraine wird Alina Lipp juristisch verfolgt. Der unabhängigen Journalistin drohen bis zu drei Jahre Haft.

Die deutsche Journalistin Alina Lipp betreibt den Telegramkanal t.me/neuesausrussland

Themenbeitrag von Dagmar Henn

Ein Beitrag auf https://www.freidenker.org

Themenbeitrag von Sebastian Bahlo, Vorsitzender des Deutschen Freidenker-Verbandes

Ein Beitrag auf https://www.freidenker.org