Isch hab mei Handy vergesse. Des tut so weh

Isch dös uff meim Sitz, kumm im ICE vun Määnz
Alle hänge an ihrm Handy, aa die Fraa vor mir hot ääns
Jeder iss so wischtisch weil er jemand kennt
Dem wo er was verzählt – bloß isch hock do mit leere Händ

Isch hab mei Handy vergesse
Des tut so weh
Kää Foddo, kää SMS, kää Mail
Isch hab moi Handy vergesse
Was isch erleb un seh
Glabt mir hinnerher
Kääner mehr
Wenn ischs nät glei verzähl

Heut bleibt mei Küsch mol kalt, isch les die Kart im Reschtauraa
Vor lauter Bääm seh isch kään Wald, allaa, frog isch de Garçon
Der rät mir zu Spinaccio – Spaghetti in Nuss –
Serviert uffem Maffiateller, mit odder ohne Schuss

Später beim Zahnarzt zur feschtgelegte Stund
Isch verguck misch in sei Aache, un er sisch in mein Mund
“Ä Bloomaul”, sagt er, “muss ma verwöhne!”
Do trifft er mein Nerv, un ganz Mannem hört misch stöhne:

Isch hab mei Handy vergesse
Des tut so weh
Kää Foddo, kää SMS, kää Mail
Isch hab moi Handy vergesse
Was isch erleb un seh
Glabt mir hinnerher
Kääner mehr
Wenn ischs nät glei verzähl

In der Pretty-Pink-Buddik gibts Schuh fer Stelzeschritt
Isch kaaf mir se, dazu ä Königskleid im Kaiserschnitt
Än Hut mit Nescht
Fers nägschte Fescht
Isch schwitz
Un bin in Hitz
Hab alles, awwer fühl misch wie’n Flamingo in de Pfütz

In de ‘Fressgass’ seh isch die Hildegard vorm Döner Ücgün Salm
Ihr Handy am Ohr hot ä Form wie ä Yuccapalm!
Nä, iss des än Stress, isch brauch än Kir Royal
Mir werds schwarz vor de Aare, un isch denk im freie Fall:

Isch hab mei Handy vergesse
Des tut so weh
Kää Foddo, kää SMS, kää Mail
Isch hab moi Handy vergesse
Was isch erleb un seh
Glabt mir hinnerher
Kääner mehr
Wenn ischs nät glei vermail

Isch steh uffem Friedhof, Blumme in de Hand
Viel zu viel Leit do un viel zu wenisch Sand
Die newer mir im Pelz – de Kranz ä bissel klää
Trotz eiskalde Bää wars zum Heule schää

Dehäm in der Zeitung les isch vum letschte Schrei:
Ma muss heidzutag aa im Sarg erreischbar sei!
Glei schreib isch noch ä P.S. in mei Teschtament:
S langt nät, wenn Ihr ämol bloß um misch steht un flennt

Isch derf mei Handy nät vergesse
Beim letschte Gang
Schunscht grigg isch fer die Ewischkeit kää Ruh!
Isch derf mei Handy nät vergesse, des wär mein Unnergang
Un legt mir, gell
Fer alle Fäll
Aa Akkus dazu!

joana ernetz ich hab mei handy vergessen

Corona – auf der Suche nach der Wahrheit Dokumentation (Teil 3)

Bisher gab es zwei Folgen dieser Dokumentation zu Corona. Zu Wort kamen Top Experten und Nobelpreisträger aus aller Welt. Schon in den beiden ersten Folgen wurde nicht nur dichte wissenschaftliche Information geboten, man konnte sich auch davon überzeugen, dass in anderen Staaten ohne die massiven Grundrechtseinschränken, ohne Masken, ohne Schließungen und ohne Impfzwang weit bessere Ergebnisse erzielt wurden als bei uns.

https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-28zh3u3dn2111/

„Corona – auf der Suche nach der Wahrheit Dokumentation (Teil 3)“ weiterlesen

Initiative Zusammenhalten

gegen Armut per Gesetz

„Familien, die von einem kleinen Einkommen oder von Sozialleistungen leben müssen, droht in diesem Jahr das Frieren unter dem Weihnachtsbaum.“ Das erklärte bereits Anfang Dezember, die Präsidentin des Sozialverbandes. Für diese Familien bedeute die Energiepreisentwicklung, entweder weniger Geld für Lebensmittel und Kleidung zur Verfügung zu haben oder im Winter ihre Wohnung nicht angemessen warmhalten zu können.

„Initiative Zusammenhalten“ weiterlesen

Weihnachten hinter Gittern

Wie britische und amerikanische Behörden mit Julian Assange umspringen, lässt nur eine Schlussfolgerung zu — sie wollen seinen Tod

Julian Assange, der als Journalist US-Amerikanischen Kriegsverbrechen enthüllte und unter falschen Anschuldigungen seit mehr als 10 Jahren verfolgt und inhaftiert wird, kämpft nun gegen seine Auslieferung in die Hände der US-Justiz. Während er wohl zum dritten Mal in Folge Weihnachten hinter Gittern verbringen muss, hat sich sein Gesundheitszustand sehr verschlechtert.

„Weihnachten hinter Gittern“ weiterlesen

Frohe Weihnachten 2021 – mit Corona-Vor-Ort-Kontrollen und fetten Bußgeldern

Innenminister Klaus Bouillon spendiert zu Weihnachten eine weitere Million Euro für die Corona-Vor-Ort-Kontrollen der Kommunalen Ordnungsdienste in den saarländischen Gemeinden. Seit Oktober vergangenen Jahres wurden nach Ministeriumsangaben damit insgesamt 4,3 Millionen Euro in die Kontrolle der Coronaregeln investiert (Saarland.de).

„Frohe Weihnachten 2021 – mit Corona-Vor-Ort-Kontrollen und fetten Bußgeldern“ weiterlesen

Corona-Impfpflicht

Stimmen zum geplanten Wortbruch

Sarah Wagenknecht am 2. Dezember 2021
Otto Schily, 2021

Otto Schily, Die Welt – 2.12.2021, S. 7:
“Was noch vor kurzer Zeit kategorisch ausgeschlossen wurde, soll jetzt nach den Ankündigungen in den Medien Gesetz werden: eine allgemeine Impfpflicht. Bekanntlich ist die Verlässlichkeit von Versprechen in der Politik ohnehin nicht selten eher begrenzt, aber in einer spannungsreichen Zeit, in der es in besonderem Maße darauf ankommt, das Vertrauen in die demokratischen Entscheidungsprozesse zu festigen, ist es gewissenlos, die früheren Festlegungen in einer Frage, die den Kern der Grundrechte angeht, einfach über Nacht zur Makulatur zu erklären. In einer freiheitlich-rechtsstaatlichen Demokratie darf sich der Staat nicht anmaßen, dem einzelnen Menschen eine bestimmte ärztliche Behandlung aufzuzwingen, das gilt umso mehr angesichts der Tatsache, dass es sich um neu entwickelte Impfmethoden handelt, deren Langzeitfolgen nach einem relativ kurzen Zeitabschnitt der Anwendung keineswegs abschließend verlässlich beurteilt werden können. Eine allgemeine Impfpflicht ist schlicht verfassungswidrig.”

Oskar Lafontaine am 30. November 2021 im saarländischen Landtag

Spendensammlung „Winter-Hilfe Afghanistan“

Hilfe für Menschen in Afghanistan

Die gut gelaunten Soldaten aus dem saarländischen Merzig zeigten im Jahr 2004, in Afghanistan mit einem Straßenschild, wie weit ihre Heimat entfernt ist. Der Deutsche Einsatz kostete uns Steuerzahler 9 Mrd. Euro. Was hat es geholfen?
(Foto, Internet Screenshot aus der Saarbrücker Zeitung)

Hilfsorganisationen schlagen Alarm: Der Hunger in Afghanistan nimmt immer dramatischere Ausmaße an. Afghanistan gehörte vor der NATO-Militärintervention zu den ärmsten Ländern der Erde. Ungeachtet der hehren humanitären Ziele, mit denen die Fortsetzung des Krieges 20 Jahre lang gerechtfertigt wurde, hat sich daran nichts geändert ‒ im Gegenteil.

„Spendensammlung „Winter-Hilfe Afghanistan““ weiterlesen

Bei Anne Will: Tobias Hans will Corona-Impfungen beim Tierarzt

Am Sonntag, den 21. November 2021 war der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans in der ARD-Talkshow „Anne Will“ in Berlin zu Gast.

Tobias Hans äußerte sich in der ARD-Talkshow „Anne Will“ zu seinen Impfplänen für die Saarländer:
„Ich glaube, man muss in so ner Situation, wo es jetzt wirklich um die Welle zu brechen aufs Impfen ankommt, muss man alle Leute, die in der Lage sind, zu impfen, auch zum Impfen bringen. Für mich heißt das auch Apotheken.“ Denn die verabreichen im Saarland auch schon Grippeimpfungen, argumentiert er. Und er beschränkt sich nicht auf die Apotheken: „Ich glaube auch, dass Tierärztinnen und Tierärzte impfen können. Ich glaube auch, dass Zahnärztinnen und Zahnärzte impfen können.“ Wer eine Betäubung im Kopf verabreichen könne, könne auch einen Impfstoff verabreichen, so Tobias Hans.

Demnach sollte also auch Tobias Hans, als ausgewiesener Spezialist für Kopfbetäubungen, ebenfalls Impfstoffe verabreichen können, lässt sich vermuten.

Kriegsverbrecher vor Gericht – Die Rastatter Prozesse

Heute weitgehend vergessen, gehörten die NS-Kriegsverbrecherprozesse in der französischen Besatzungszone zu den größten nach dem Zweiten Weltkrieg.

Eine Dokumentation der Prozesse wurde erst in diesem Jahr durch die vorzeitige Aufhebung der Sperrfrist für Akten möglich. Sie kann in der SWR-Mediathek noch bis zum 02.02.2022 angesehen werden.
https://www.ardmediathek.de/video/unsere-geschichte/kriegsverbrecher-vor-gericht-die-rastatter-prozesse/swr/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE1NTUzNjM/