Erinnerung an die Holocaust-Überlebende Esther Bejarano

Esther Bejarano musste im Mädchenorchester von Auschwitz spielen. Dennoch verlor sie nie die Liebe zur Musik. Zeitlebens kämpfte sie für Frieden und Menschlichkeit. Esther Bejarano wurde 96 Jahre alt.

Ester wurde am 15. Dezember 1924 in Saarlouis als Ester Loewy geboren und lebte in der Altstadt in Saarlouis und später in Saarbrücken und Ulm. Sie wurde 1941 nach Auschwitz deportiert und überlebte das Konzentrationslager.

Nach dem Krieg wurde sie Mitbegründerin und Vorsitzende des Auschwitzkomitees, Ehrenvorsitzende Der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA) und erhielt zahlreiche Auszeichnungen für ihr Anliegen, besonders junge Menschen über den Nazi-Terror und den Rechtsextremismus aufzuklären.

Noch mit über 90 Jahren stand Esther Bejarano auf der Bühne – und sang! Gemeinsam mit der Band Microphone Mafia.