Medien diktieren der Politik die Meinung: Pandemic out – war in! Die Pandemie ist vorbei. Jetzt ist wieder Krieg dran!

Gastbeitrag von Dr. Nikolaus Götz, Saarbrücken

Jetzt ist wieder die Stunde der Falken! „Karthago muss zerstört werden!“ (censeo Carthaginem esse delendam), verlangte einst der Feldherr Cato in jeder Sitzung des römischen Senats. Und als 1914 der Erste Weltkrieg ausbrach, meinte ein deutscher Kaiser Wilhelm II.: Ich kenne keine Parteien mehr, ich kenne nur Deutsche! Und so führte dieser ’geniale’ Politiker und Feldherr seine „Hurra!“ schreienden Armeen in einen Krieg hinein, der alsbald ebenso schmählich verloren ging wie das Römische Reich in seinen „vielen Siegen“ unterlag. Auch der Zweite Weltkrieg mit über 60 Millionen Toten und einem Ruinenfeld scheint gewissen Redakteuren nicht als „Mahnung zum Frieden!“ ausreichend. Solch historisches Wissen interessiert anscheinend nicht die politischen Influenzer der Fake-news Produzenten von Funk und Fernsehen! Wie bei der weltweit schrecklich tobenden „Corona-Pandemie“ erreicht jetzt die beabsichtigte Wirkung das zu manipulierende Publikum: Pandemic is out – and the war in! Die Pandemie ist vorbei. – Krieg ist jetzt als Thema dran! Danke ARD, ZDF, RTL und Co!

„Medien diktieren der Politik die Meinung: Pandemic out – war in! Die Pandemie ist vorbei. Jetzt ist wieder Krieg dran!“ weiterlesen