Alle Masken abgeworfen: Der Westen bekennt sich offen zum Krieg gegen Russland

Dass sich Deutschland und Europa im Krieg gegen Russland befinden, haben in den letzten Tagen viele Offizielle im Westen offen verkündet: Vom EU-Chefdiplomaten Josep Borrell bis hin zur deutschen Außenministerin Annalena Baerbock. Die russische Führung scheint bereit zu sein für diesen Krieg.

Von South Front

Erstveröffentlichung am 26. Jan. 2023

Motiviert durch das Treffen in Davos haben die euro-atlantischen Eliten entschieden, ihre wahren Absichten nicht länger durch heuchlerische Appelle zur “Rettung der jungen ukrainischen Demokratie für den Weltfrieden” zu verschleiern. Immer mehr Vertreter der sogenannten “goldenen Milliarde” im Westen offenbaren die wahren Ziele der militanten antirussischen Politik, die sie seit Jahrzehnten vorantreiben, nämlich die Zerstörung der Integrität der Russischen Föderation und die Kontrolle über riesige Ressourcen, die angeblich “durch eine historische Ungerechtigkeit an russische Barbaren” gefallen sind. Das Schicksal des ukrainischen Staates und das Leben seiner Bevölkerung ist für niemanden von Interesse, das fruchtbare ukrainische Land nur ein netter Bonus.

„Alle Masken abgeworfen: Der Westen bekennt sich offen zum Krieg gegen Russland“ weiterlesen

Russland fordert Reparationen von Deutschland für den Donbass

Politiker in Russland fordern Deutschland und Frankreich den Bewohnern des Donbass Entschädigungen zu zahlen.

Forderungen nach Entschädigungen für den Donbass sind eine Reaktion auf eine Äußerung der ehemaligen deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel.

„Russland fordert Reparationen von Deutschland für den Donbass“ weiterlesen

Buchbesprechung: Putins Plan – Thomas Röper

Mit Europa und den USA endet die Welt nicht. Wie das westliche System sich gerade selbst zerstört und was Russland wirklich will.

In der Ukraine findet ein Stellvertreterkrieg zwischen dem Westen und Russland statt. Dabei geht es nicht um die Verteidigung der Ukraine, das Land ist „nur“ das bedauernswerte Opfer in dem offen ausgebrochenen Krieg der Systeme. Uns wird erzählt, der Westen verteidige dort Demokratie und Menschenrechte. Aber wie steht es im Westen um Demokratie und Menschenrechte?

„Buchbesprechung: Putins Plan – Thomas Röper“ weiterlesen

Pierre de Gaulle – Klartext über die USA, die NATO und die europäischen Medien

Eine Aufzeichnung der L’Association Dialogue Franco-Russe mit deutscher Synchronisation

Irina Dubois, die verantwortliche Leiterin der Vereinigung «L’Association Dialogue Franco-Russe», hat kurz vor Weihnachten mit Pierre de Gaulle, dem Enkel von General de Gaulle, ein Interview gemacht. Das Thema des Interviews waren die internationalen Beziehungen zwischen Frankreich und der EU auf der einen Seite und Russland auf der anderen Seite.

„Pierre de Gaulle – Klartext über die USA, die NATO und die europäischen Medien“ weiterlesen

Scott Ritter: Russland wird das Problem Ukraine im Alleingang lösen

Der ehemalige UN-Waffeninspekteur Scott Ritter erinnert daran, dass die Verträge Minsk1 und Minsk2 vom Westen zu keinem Zeitpunkt irgendwie umgesetzt wurden.

Russland weist es weit von sich, von den USA so behandelt zu werden, wie damals die Indianer behandelt wurden: Die Verabschiedung friedensstiftender Verträge, die bei der nächstbesten Gelegenheit gebrochen oder gar nie umgesetzt werden.

Angela Merkel hatte in einem Interview mit der “Zeit” offenzugegeben, dass der Westen und Kiew nie vorhatten, das Minsker Abkommen zum Frieden in der Ukraine umzusetzen. Ihr Abkommen war eine Finte um der Ukraine Zeit zur Aufrüstung zu verschaffen. Merkels geopolitischer Paukenschlag zum Krieg in der Ukraine.

Gespräch und Buchvorstellung – Hauke Ritz bei Jasmin Kosubek

Im Gespräch geht es um das Buch “Endspiel Europa”, das Hauke Ritz mit Ulrike Guérot in diesem Jahr veröffentlicht hat. Im Buch wird das Scheitern der Europapolitik mit Hinblick auf Russland dargelegt und Lösungsansätze geboten. Außerdem geht es um Ritzs Verhältnis zu Russland, nachdem er dort an mehreren Universitäten doziert hat. Ritz spricht außerdem über die Gefahr einer werteorientierten Außenpolitik und erläutert, warum diese unweigerlich im Schützengraben endet.

Philosoph und Buchautor Hauke Ritz im Gespräch

Öffnet Nord Stream 2

Der ehemalige SPD- und LINKEN-Vorsitzende Oskar Lafontaine macht in einem aktuellen Facebook-Beitrag deutlich, dass die offiziellen Begründungen für die Wirtschaftssanktionen gegen Russland auf moralischer Heuchelei beruhen. Wer angesichts der drohenden sozialen Verwerfungen für die Bürger das Schlimmste noch verhindern wolle, müsse jetzt das Naheliegende tun und die Pipeline Nord Stream 2 öffnen.

Auf seiner Facebook-Seite schreibt Lafontaine:

Ich kann das Gejammere von Steinmeier, Scholz und anderen über die sozialen Verwerfungen, die entstehen werden, wenn der Gaspreis sich verdreifacht, nicht mehr hören. Wenn man nur von Staaten wie den USA, Saudi-Arabien oder Katar und Russland, denen man völkerrechtswidrige Kriege vorwirft, Energie beziehen kann, dann sollte man den Lieferanten bevorzugen, der die beste und günstigste Ware hat. Das ist Russland. Es wird zudem immer deutlicher, dass die deutsche Wirtschaft auch bei vielen anderen notwendigen Rohstoffen und Ersatzteilen eng mit Russland verflochten ist.

„Öffnet Nord Stream 2“ weiterlesen

Wer bezahlt für den Wirtschaftskrieg gegen Russland?

Das Ziel des „Ruins“ Russlands hat zunächst zu einem starken Rubel und preisgünstigen Öl- und Gaslieferungen nach Indien, China und in andere aufstrebende Kraftzentren der Weltwirtschaft geführt. In Deutschland und in der EU ist das Leben teurer geworden.

Die Wirtschaftssanktionen gegen Russland wirken scheinbar besonders hierzulande. Die nächsten Energie/Heizkostenrechnungen werden diese Erkenntnis eindrucksvoll untermauern.

„Wer bezahlt für den Wirtschaftskrieg gegen Russland?“ weiterlesen

Gefahr einer False-Flag-Aktion als angeblicher russischer Angriff mit Chemiewaffen wächst

Eine Analyse von Maria Müller (gekürzt)

False-Flag-Attacken gegen Zivilisten und erfundene Vorwände für ein militärisches Eingreifen markierten die Weltgeschichte. Es gibt eine lange Liste solcher inszenierten “Vorfälle” oder falschen Behauptungen, mit denen im 20. und 21. Jahrhundert die USA und andere NATO-Staaten in einem fremden Land intervenierten. Den Angriffen und Kriegen fielen Hunderttausende unschuldiger Menschen zum Opfer, man denke nur an Vietnam, Afghanistan, den Libanon, Irak, Libyen, Syrien. Der NATO-Krieg gegen Jugoslawien, der sich am 24. März zum 23. mal jährt, ist ein weiteres Beispiel. (mehr dazu im Beitrag – Es begann mit einer Lüge)

„Gefahr einer False-Flag-Aktion als angeblicher russischer Angriff mit Chemiewaffen wächst“ weiterlesen